Bild des Stadtmuseeums

Kindertheater und Märchenspiel

Kindertheater der Firma Gottschalk, um 1885
Dekoration: Schreiber-Verlag, Esslingen

Hallo Kinder,

in den Ferien und der Museumsnacht haben wir für Euch besondere Veranstaltungsangebote, wie zum Beispiel Puppentheater oder Suchspiele in der Ausstellung. Als Ersatz für die Gruppenbesuche mit Eurer Hortgruppe in unserem Museum gibt es ein Märchenspiel hier auf dieser Seite.

In unserer Spielzeugsammlung befindet sich es ein sehr schönes, mehr als 130 Jahre altes Kindertheater: eine Bühne aus Holz mit vielen Kulissen, die man seitlich einschieben kann. Dazu gehört eine große Reisetruhe voller Spielfiguren und Textbücher. Die Figuren und Kulissen konnte man als Papier-Ausschneidebogen kaufen und auf Holz oder Pappe aufkleben. Mit Hilfe von Drähten wurden die Figuren von oben dann bewegt. Auch viele selbstgemalte Märchenfiguren und Requisiten finden sich in der Truhe. Es sind aber nicht nur Märchen gespielt worden, auch Opern oder Theaterstücke, die man auf der großen Bühne gesehen hatte, wurden nachgespielt und nachgesungen. Über mehrere Generationen war es ein Vergnügen für die ganze Familie. Auch unser kleines Theater aus Weimarer Familienbesitz ist an die Kinder und Enkel weitergegeben worden, dabei wurde immer mehr Zubehör ergänzt. Im Jahre 1983 bekam es das Museum.

Stellt Euch vor, dass die Figuren unseres Theaters nachts aus der Truhe klettern und im alten, verwinkelten Museumsgebäude neugierig durch die vielen Ausstellungsräume laufen - es gibt hier ja auch im Dämmerlicht sehr viel zu sehen! - und sich bis zum Hellwerden nicht mehr zurückfinden. Im Museum ist es jetzt die Aufgabe der Kinder, die Märchenfiguren zu suchen, sie sind zum Beispiel in Vitrinen versteckt, wo sie nicht hineingehören! Hier zeigen wir Euch die fehlenden Figuren, bitte helft uns und versucht herauszubekommen, zu welchem Märchen sie gehören und beantwortet die Fragen. 

Viel Vergnügen!

(Gern könnt Ihr die Lösungen senden an: barbara.engelmann@stadtweimar.de)

Nr. 1: "Sieben auf einen Streich"

 

 

 

Welchen Beruf hat diese Figur aus unserem Theater, wie heißt das Märchen?

Er wird noch den Spruch "Sieben auf einen Streich" auf seinen Gürtel sticken, was hat er selbst damit gemeint?

Nr. 2: "Heute back' ich, morgen brau' ich..."

  

 

Die schöne Müllerstochter soll etwas aus Stroh spinnen, das sie nicht kann.

Da kommt ein Männlein und bietet ihr Hilfe an...

 

Was soll die Müllerstochter spinnen, damit der König sie heiratet?

Was möchte das Männlein für seine Hilfe haben (Welchen Vers singt er?) 

Wie heißt das Märchen?

 

 

 

Nr. 3: "Wem gehört der Wald, ihr Leute? - "Dem Herrn Grafen"

 

 

 

Was soll der arme Müllersohn für den Kater anfertigen lassen?

Wie überlistet der Kater den Zauberer?

Welches Märchen ist es?

 

 

Nr. 4: "Geh' nicht vom Weg ab!"

 

 

 

Was ist das für ein Tier?

 

Wessen Kleider trägt er hier?

 

Wie heißt das Märchen?

 

 

 

Nr. 5: "Wer hat von meinem Tellerchen gegessen?"

Ein selbst gemaltes Zubehör des Theaters: Hier sind die Spielfiguren noch nicht gefunden worden...

 

Für wen wurde der Tisch gedeckt?

Hinter den sieben Bergen....wie geht der Spruch weiter?

Wie heißt das Märchen?

 

 

 

Nr. 6: "Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen"

 

 

 

Welche Aufgabe bekommt das Mädchen, während Stiefmutter und Stiefschwester ins Schloss zum Ball gehen?

Wer hilft ihr?

Wie heißt das Märchen?

Nr. 7: "Sie soll sich an einer Spindel stechen!"

 

 

Wer hat das gesagt (und warum)?

Wie lange schläft die Prinzessin? 

Wie heißt das Märchen?

Nr. 8: "Zeig mir deinen Finger!"

 

Ein selbst gemaltes Requisit und 2 Märchenfiguren aus einem Papier- Ausschneidebogen:

Zu welchem Märchen gehören sie?

Wer soll seinen Finger zeigen?

Wie heißt das Mädchen?

Wer ist die andere Figur?

 

 

Die Hofköche Jamie und Oliver spielen ein Märchen

 

Der Weimarer Musiker Jens Sachse hat unser Kindertheater nachgestaltet und der Puppenspieler Falk Pieter Ulke aus Ilmenau ein Märchen dafür inszeniert. Es hatte hier im Stadtmuseum Premiere.

 

Welches Märchen könnten die beiden wohl als "Hofköche" spielen, was meint ihr?

Ein Tipp: der Küchenjunge soll eine "Ohrfeige" bekommen, aber dann schlafen alle ein....