Bild des Stadtmuseeums

 Sehr geehrte Besucher,

im 2. Obergeschoss des Bertuchhauses ist seit dem 06. Februar 2014 die längerfristige Sonderausstellung "Demokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919" zu sehen. Daher beginnt die Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt Weimar zur Zeit mit der Darstellung der Goethezeit, weshalb es ebenfalls zu Änderungen bei den museumspädagogischen Angeboten kommt. Die stadtgeschichtliche Ausstellung (Goethezeit bis zum Jahr 1989) befindet sich im 1. Obergeschoss und im Erdgeschoss. Hier erwarten Sie auch weiterhin unsere Sonderausstellungen.

 Sonderausstellungen

 

 

Feiertagsöffnung

An den nachfolgend genannten Feiertagen sind das Stadtmuseum und die Kunsthalle "Harry Graf Kessler" von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet:

18. - 21.04.2014 (Ostern)

01. und 29.05.2014

08. und 09.06.2014 (Pfingsten)

 

 

Nächste öffentliche Führungen

 

in der Ausstellung "Die Freimäurerey war immer" mit Herrn Günther Ahrendt:

 

Sonntag,  06.04.2014, 15.00 Uhr

Dienstag, 15.04.2014, 17.00 Uhr

Sonntag,  04.05.2014, 15.00 Uhr

 

Weitere Führungen bitte nach Voranmeldung: Tel. Museumspädagogik 03643/826033, Mail: barbara.engelmann@stadtweimar.de

 

 

Veranstaltungen

im Rahmen der Sonderausstellung

"Demokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919"

 

Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit:

24.04.2014, 18.00 Uhr

Dr. Jürgen Frölich: Gustav Stresemann, Staatsmann und Friedensnobelpreisträger

 

Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung Thüringen:

20.05.2014, 18.00 Uhr

Prof. Dr. Walter Mühlhausen: Friedrich Ebert, Vom Sattlergesellen zum Reichspräsidenten

 

Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen:

19.06.2014, 18.00 Uhr

Dr. Steffen Kachel: August Frölich, Linke Regierungspolitik in Thüringen

 

Führungen nach Vereinbarung.

 

In Weimar wurde 1919 ein wichtiges Kapitel deutscher Demokratiegeschichte geschrieben: Im Nationaltheater tagte vom 06. Februar bis zum 21. August die Verfassunggebende Deutsche Nationalversammlung. Am 31. Juli 1919 wurde mit der Verfassung das erste deutsche demokratische Grundgesetz verabschiedet. Die Sonderausstellung thematisiert das Ereignis Nationalversammlung 1919 in Weimar und damit den hoffnungsvollen demokratischen Neubeginn nach dem Ende des Ersten Weltkriegs.

Abbildung (Foto Jürgen Postel): Dieter M. Weidenbach nach Emil Orlik: Bildnis des Reichspräsidenten Friedrich Ebert (1871-1925) vor dem Nationaltheater in Weimar, Öl auf Leinwand, 2013, Stadtmuseum Weimar (Standort des Originals von 1920: Bundespräsidialamt Berlin).

Nächste Mittwochsvorträge

16. April 2014, 17.00 Uhr

Das Gestern - von dem das Heute lebt.

Rotraut Greßler

 

21. Mai 2014, 17.00 Uhr

Von Friedrich Justin Bertuch zu Henry van de Velde.

"Künstlerische Hebung von Handwerk und Industrie" in Weimar

Angelika Emmrich

Internationaler Museumstag

Sonntag, 18. Mai 2014

11.00 Uhr

Künstlergespräch mit Walter Sachs in der Ausstellung anlässlich seines 60. Geburtstages:

RÜCKBLICK AUF GEGENWÄRTIGES (Teil II)

Kunsthalle "Harry Graf Kessler", Goetheplatz 9b

 

14.00 Uhr

Öffentliche Führung in der Ausstellung "Demokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919" mit Frau Diana Trojca

Stadtmuseum/Bertuchhaus

 

15.00 Uhr

Kuratorengespräch mit Frau Elsa-Ulrike Ross in der Ausstellung anlässlich des 75. Todestages Pfarrer Paul Schneiders:

"Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen" (Apg. 5,29)

Pfarrer Paul Schneider - "Der Prediger von Buchenwald"

Stadtmuseum/Bertuchhaus

An diesem Tag besteht freier Eintritt!

 

 

 

Lange Nacht der Museen in Weimar

Weimar, Theaterplatz 1919

Samstag, 24. Mai 2014

Programm:

16.00 - 22.00 Uhr: Kinder- und Familienprogramm

Bemalen von Zinnfiguren mit dem Verein der Zinnfigurenfreunde Weimar e.V.

17.00 und 19.00 Uhr:

Kuratorenführungen mit Frau Elsa-Ulrike Ross in der Pfarrer-Paul-Schneider-Ausstellung

18.00 und 20.00 Uhr:

Kuratorenführungen mit Dr. Alf Rössner in der Sonderausstellung zur Nationalversammlung 1919 in Weimar

21.00 und 22.00 Uhr:

Musik in der Ausstellung zur Nationalversammlung 1919

Oliver Räumelt, Weimar

 

 

Öffentliche Kuratorenführungen

in der Ausstellung

"Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen." (Apg. 5,29) - Pfarrer Paul Schneider - "Der Prediger von Buchenwald" mit Frau Elsa-Ulrike Ross

Dienstag,     03.06.2014, 17.00 Uhr

Sonntag,      15.06.2014, 15.00 Uhr

Donnerstag, 26.06.2014, 17.00 Uhr

Dienstag,      08.07.2014, 17.00 Uhr