Bild des Stadtmuseeums

Franz Goepfart (1866-1926)

Der Weimarer Maler und Zeichenlehrer Franz Goepfart (1866-1926).

Kabinettausstellung anlässlich des 150. Geburtstages und des 90. Todestages

Eröffnung: Freitag, 15.07.2016, 17.00 Uhr

Dauer: Samstag, 16.07.2016 bis Sonntag, 18.09.2016

Das Stadtmuseum Weimar erinnert mit einer Kabinettausstellung an den Weimarer Maler und Zeichenlehrer Professor Franz Goepfart (1866-1926). Gezeigt werden Originale sowie Fotografien seiner Werke. Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Lehrer an der Großherzoglichen Zeichenschule im Jägerhaus in der Marienstraße schuf er als Schüler von Max Thedy und Theodor Hagen vor allem künstlerisch wertvolle Porträts, aber auch Landschaften im Stil der Weimarer Malerschule. Er war aktives Vorstandsmitglied des Thüringer Ausstellungsvereins Bildender Künstler. Es ist vor allem ihm zu verdanken, dass in Weimar im Jahre 1904 das Atelierhaus errichtet wurde, bis heute Wirkungsstätte Weimarer Künstler.

Kurator: Dietrich Goepfart, Weimar