Bild des Stadtmuseeums

 Sehr geehrte Besucher,

im 2. Obergeschoss des Bertuchhauses ist seit dem 06. Februar 2014 die längerfristige Sonderausstellung "Demokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919" zu sehen. Daher beginnt die Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt Weimar zur Zeit mit der Darstellung der Goethezeit, weshalb es ebenfalls zu Änderungen bei den museumspädagogischen Angeboten kommt. Die stadtgeschichtliche Ausstellung (Goethezeit bis zum Jahr 1989) befindet sich im 1. Obergeschoss und im Erdgeschoss. Hier erwarten Sie auch weiterhin unsere Sonderausstellungen.

 Sonderausstellungen

 

 

Öffentliche Führungen

in der Sonderausstellung "Weimar unangepasst. Widerständiges Verhalten 1950-1989":

Letztes Kuratorengespräch mit Axel Stefek:

 

Sonntag,      01.02.2015, 14.00 Uhr

Weitere Führungen nach Voranmeldung: barbara.engelmann@stadtweimar.de

Die Ausstellung wurde bis zum 01.02.2015 verlängert.

 

 

Begleitveranstaltungen

zur Ausstellung

"Da hat Herr Scheffel etwas dazu gedichtet" - Joseph Victor von Scheffel als bildender Künstler:

Sa, 31.01.2015, 14.00 Uhr

Kuratorengespräch mit Dr. Natalie Gutgesell

 

Fr, 30.01.2015, 19.00 Uhr

Heinrich von Ofterdingen - Der Minnesänger der Wartburg im Werk Hardenbergs (Novalis) und Scheffels

Vortrag von Prof. Dr. Ralf Liedke (Otto-Friedrich-Universität Bamberg) und Dr. Natalie Gutgesell (Bad Staffelstein)

 

 

Nächste Veranstaltungen

Blick in die Ausstellung (Foto Maik Schuck)

im Rahmen der Ausstellung "Demokratie aus Weimar - Die Nationalversammlung 1919":

Öffentliche Führungen mit Diana Trojca:

Sonntag, 08.02.2015, 14.00 Uhr

Sonntag, 15.03.2015, 14.00 Uhr

Sonntag, 26.04.2015, 14.00 Uhr

Weitere Führungen nach Voranmeldung: barbara.engelmann@stadtweimar.de (Museumspädagogik)

Nächste Eröffnung:

copyright: conceptdesign, 2014

Donnerstag, 12.02.2015, 17.00 Uhr

"Wohin sollten wir nach der Befreiung?

Zwischenstationen: Displaced Persons nach 1945.

Eine Ausstellung des International Tracing Service  (ITS), Bad Arolsen.

13.02.2015 - 26.04.2015 (Bertuchhaus)

 

 

Begleitveranstaltungen im Bertuchhaus:

 

Donnerstag, 26.02.2015, 11.00 - 16.00 Uhr

Nach dem Überleben: Leben im Transit

Displaced Persons als Thema für heute

Eine Fortbildung des International Tracing Service (ITS) für Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen Bildung. Neben einer Führung durch die Ausstellung steht die Frage im Fokus, wie das Thema in der Bildung verankert werden kann.

(Anmeldungen: stadtmuseum@stadtweimar.de)

 

Donnerstag, 12.03.2015, 18.00 Uhr

"Ich bin alleine in Europa..."

Eine Lesung aus Aussagen überlebender Kinder von Holocaust und NS-Verfolgung, aufgezeichnet unmittelbar nach 1945. Die Lesung wird begleitet von u.a. jiddischen Liedern. 

Lesung: Patricia Litten

Musik: Daniel Kempin

Einführung: Dr. Susanne Urban (ITS)

 

Donnerstag, 26.03.2015, 18.00 Uhr

Zwischenstationen:

Camps für Displaced Persons auf dem Gebiet der späteren sowjetischen Besatzungszone (SBZ) am Beispiel Thüringens

René Bienert, M.A. (Kulturhistoriker)

 

Weitere Veranstaltungen:

 

Donnerstag, 19.03.2015, 18.00 Uhr - Lichthaus Kino

Filmvorführung: Landschaft nach der Schlacht

(Krajobraz po bitwie)

Polen 1970, R.: Andrzej Wajda

(Am Kirschberg 4, weitere Informationen: www.lichthaus.info)

 

Mittwoch, 01.04.2015, 16.00 Uhr - Treffpunkt Theaterplatz

Rundgang durch Weimar

Dr. Harry Stein (Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora)

 

 

 

Veranstaltungen im Stadtmuseum

Ende!? Anfang?!

70 Jahre Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald und Kriegsende in Weimar 1945

 

10.04.2015, 17.00 Uhr

Die unblutige Eroberung Weimars am 12. April 1945

Vortrag von Prof. Dr. Volker Wahl, Weimar

15.04.2015, 17.00 Uhr

Luitpold Steidle und dessen Wirken im Nationalkomitee Freies Deutschland 1943/45

Vortrag von Prof. Dr. Hanns-Peter Bruchhäuser, Universität Magdeburg

 

22.04.2015, 17.00 Uhr

Bombenopfer, Trümmerräumer und Befreite - KZ-Häftlinge in der Stadt 1945

Vortrag von Dr. Harry Stein, Weimar

 

06.05.2015, 17.00 Uhr

"Beginnt ein Anfang? Stehen wir am Ende?"  Von der amerikanischen Besatzung bis zur Situation der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft in Weimar 1945

Vortrag von Frau Prof. Christa Jansohn, Universität Bamberg

 

08.05.2015, 17.00 Uhr

Eröffnung der Ausstellung "Weimar 1945. Bilder der Zerstörung. Fotos von Günther Beyer (1888-1965)"

 

27.05.2015, 17.00 Uhr

Krieg gegen Kultur? Haben die Alliierten gezielt Weimars Klassikerstätten bombardiert?

Vortrag von Dr. Jens Riederer, Stadtarchivar Weimar

 

 

 

 

 

Museumstag

Sonntag, 17.05.2015

Internationaler Museumstag, Motto: "Museum. Gesellschaft. Zukunft"

 

 

 

Museumsnacht

Zauberei im Museum

13.06.2015: Lange Nacht der Museen in Weimar

Programm im Stadtmuseum:

 

16.00 und 18.00 Uhr

"Zauberei im Museum" mit Torsten Borowitz, Erfurt

 

19.00 Uhr

Kuratorenführung in der Ausstellung "Demokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919" mit Dr. Alf Rößner, Direktor des Stadtmuseums

 

20.00 Uhr

Führung in der Ausstellung "Weimar 1945. Bilder der Zerstörung. Fotos von Günther Beyer (1888-1965)" mit Dr. Jens Riederer, Stadtarchivar

 

21.00 und 22.30 Uhr

"Blues et cetera pp", Postel & Pötsch, Weimar

 

Kunsthalle "Harry Graf Kessler":

Ausstellung "Andreas Eichstaedt - Malerei"

15.00 bis 17.00 und 19.00 bis 21.00 Uhr

"Zeichnen in der Ausstellung" mit Diana Trojca

 

17.00 und 18.00 Uhr

Künstlergespräche mit Andreas Eichstaedt