Bild des Stadtmuseeums
Stadtmuseum : Sonderausstellungen 2020 : Alfred Ahner als Chronist des Landes Thüringen 1920 bis 1952

Ich muss … den Menschen ihr eigenes Spiegelbild zeigen“

Alfred Ahner als Chronist des Landes Thüringen von 1920 bis 1952.

Ausstellungsdauer: Samstag, 29.08.2020 bis Sonntag, 08.11.2020

Öffnungszeiten: Di – So. 10.00 – 17.00 Uhr

 

Die Ausstellung erinnert sowohl an die Gründung des Landes Thüringen vor 100 Jahren, als auch an den 130. Geburtstag des Künstlers und entstand im Auftrag der Alfred-Ahner-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Weimar.

Alfred Ahner (1890 – 1973) überlieferte als genauer Beobachter seiner Umwelt eine einzigartige und umfangreiche politische Bilderchronik. Er dokumentierte als Künstler prägnant sowohl die Umbrüche der 1920er und 30er Jahre in Weimar, als auch die weiteren gesellschaftlichen Entwicklungen in seiner Heimat Thüringen.

Es werden sowohl Gemälde als auch Zeichnungen von 1905 bis 1952 mit politischen Themen, wie den Zeichnungen aus dem Thüringer Landtag, aber auch solche mit kulturellen und zeitgeschichtlichen Inhalten, Thüringer Landschaften und Porträts zu sehen sein.

Die Ausstellung wurde ermöglicht dank der finanziellen Unterstützung durch die Thüringer Staatskanzlei, die Stadt Weimar und die Sparkassenstiftung Weimar-Weimarer Land.

Ein umfangreiches Begleitprogramm ergänzt die Präsentation.

Zur Ausstellung, kuratiert von Dr. Gabriele Oswald, erscheint ein Begleitkatalog.