BEGIN:VCALENDAR CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH VERSION:2.0 PRODID:-//iCalWriter OpenSource Project//iCalWriter 0.8.1//EN BEGIN:VEVENT DTSTAMP:20240224T200136Z UID:1708804896Hj7c@stadtmuseum.weimar.de DTSTART:20230510T170000 DTEND;VALUE=DATE:20230510 SUMMARY:Vortrag: „Er hat weiter nichts gethan, als ausgeputzt.“ Zum 180. Todestag Jacob Auchs (Juni 2022) und Heinrich Kühns (Dezember 2023) Jacob Auch, Mechaniker am Hofe Carl Augusts in Weimar, trifft Heinrich Kühn, Schlosser aus Gräfenroda. DESCRIPTION:Der eine fertigte als Hofmechaniker astronomische Uhren, Groß- und Kleinuhren sowie Rechenmaschinen im Auftrage des Herzogs Carl August. Der andere gründete 1816 eine Manufaktur in einem kleinen thüringischen Dorf und begann als selbstständiger Schlosser Turmuhren zu bauen. Der eine gab sein Wissen an seinen Sohn Johann Jacob weiter, der nach seinem Vater nacheinander den Großherzögen Carl Friedrich und Carl Alexander diente. Der andere hat die Firma 1843 seinem Sohn Friedrich übergeben. Diese wurde bis 1946 weiter geführt. Die Referentin hat die beiden Protagonisten beschäftigt und stellt sie parallel zueinander und im Kontext der Zeitgeschichte mit Wort und Bild vor. LOCATION:Stadtmuseum 99423 Weimar CATEGORIES:Stadtmuseum URL:https://stadtmuseum.weimar.de/de/sm-termine/event/10080,48/vortrag-er-hat-weiter-nichts-gethan-als-ausgeputzt--zum-180-todestag-jacob-auchs-juni-2022-und-heinrich-kuehns-dezember-2023-jacob-auch-mechaniker-am-hofe-carl-augusts-in-weimar-trifft--heinrich-kuehn-schlosser-aus-graefenroda-10-05-2023.html END:VEVENT END:VCALENDAR