Bild des Stadtmuseeums
Stadtmuseum : Aktuelles

 Sehr geehrte Besucher,

im 2. Obergeschoss des Bertuchhauses ist seit dem 06. Februar 2014 die längerfristige Sonderausstellung "Demokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919" zu sehen. Daher beginnt die Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt Weimar zur Zeit mit der Darstellung der Goethezeit, weshalb es ebenfalls zu Änderungen bei den museumspädagogischen Angeboten kommt. Die stadtgeschichtliche Ausstellung (Goethezeit bis zum Jahr 1989) befindet sich im 1. Obergeschoss und im Erdgeschoss. Hier erwarten Sie auch weiterhin unsere Sonderausstellungen.

 Sonderausstellungen

Feiertagsöffnung:

25.12.2018 und 01.01.2019 geöffnet 13-17 uhr

26.12.2018 geöffnet 10-17 Uhr

24.12. und 31.12.2018 geschlossen

 

 

Öffentliche Führung in der Kunsthalle "Harry Graf Kessler"

Ausstellung "Sehnsucht nach dem Süden. Der Weimarer Landschaftsmaler Friedrich Albert Schmidt (1846-1916)"

Samstag, 08.09.2018, 11.00 Uhr

Kuratorenführung mit Dr. Antje Neumann

Die Ausstellung endet am 09.09.2018, 17.00 Uhr.

Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung "Mahnmal im Kollektiv"

Foto und Bearbeitung: pink tank

Freitag, 31.08.2018, 17.00 Uhr, Eröffnung

MAHNMAL IM KOLLEKTIV. Eine Ausstellung von pink tank zum 60. Jahrestag des Buchenwald-Mahnmals.

 

09.09.2018, 13.30 Uhr Treffpunkt Mahnmal Buchenwald, Tor zum Stelenweg

Performance

-"Versteinertes Ensemble/bewegtes Denkmal. Eine offene performative Probe"  von und mit Viviana Defazio, Frederike Doffin, David Kummer, Manuel Lindner und Clara Marie Müller (Raumpflege Kollektiv)

 

09.09.2018, 18.00 Uhr Stadtmuseum

Podiumsdiskussion

- Das Buchendwald-Mahnmal und seine Bedeutung heute.

Veranstaltet von der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau Dora

 

12. und 13.09.2018, 17.00 Uhr Treffpunkt: Haltestelle Goetheplatz

"ver.inner.raum" - BesucherInnen und PerformerInnen erkunden in einem sensorischen Spaziergang die verschiedenen Schichten des Buchenwald-Mahnmals: Gedenken und Mahnen, Bausubstanz, Landschaft, Bewegungsrichtungen und Zwischenräume. In der Begegnung von körperlicher und baulich-historischer Materialität werden neue Fragestellungen zum Thema der Erinnerung und ihrer Verinnerlichung aufgeworfen: Was bedeuten Erinnerungsräume in Zukunft, individuell und kollektiv? Wie kann dabei die Wahrnehmung des Einzelnen hervortreten? Von und mit Viviana Defazio, Friederike Dolfin, David Kummer, Manuel Lindner und Clara Marie Müller (Raumpflege Kollektiv)

(Anmeldung bis 10.09.: pinktank@gmx.de oder an der Museumskasse; Unkostenbeitrag 5 Euro, ermäßigt 2 Euro)

 

22.09.2018, 11.00-18.00 Uhr Stadtmuseum

Tag des offenen Ateliers

pink tank lädt ein zum Weiterdenken des Buchenwald-Mahnmals. Bei Kaffee und Kuchen können eigene Gedankenskizzen und Zukunftsentwürfe zu Papier und in Form gebracht werden.

 

26.09.2018, 18.00 Uhr Stadtmuseum

Vortrag 

"(Be)deutungskonflikte um Buchenwald. Kommunistische Überlebende und die SED-Führung in den 1950er und 1960er Jahren." Dr. Philipp Thein (Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora)

 

30.09.2018, 10-15 Uhr Treffpunkt Bushaltestelle Glockenturm

Wanderung Ettersberg

Die Wanderung im heutigen Naturschutzgebiet Südhang Ettersberg thematisiert die frühere militärische Nutzung sowie Entstehung und Schutz des Kalkmagerrasens im naturräumlichen Kontext des Mahnmals. Stephan Schauer (NABU Weimar/Apolda) und pink tank.

Fahrt mit Buslinie 6 möglich, Anmeldung bis 28.09.: pinktank@gmx.de oder Museumskasse.


07.10.2018, 14.00 Uhr Treffpunkt: Bushaltestelle "Obelisk" (Linie 6)

Wanderung "Entwürfe"

Die Wanderung führt entlang des Mahnmal-Entwurfs des Kollektivs Makarenko aus dem Jahr 1952. Einzelne Elemente dieser Planung werden mit späteren Entwürfen und schließlich mit den realisierten Elementen in Bezug gesetzt. Mit: pink tank

Anmeldung bis 05.10.: pinktank@gmx.de oder Museumskasse

 

27.10.2018, 15.00 Uhr Stadtmuseum

Erzählcafe

pink tank lädt ein zum Erzählen über Erlebnisse im Zusammenhang mit dem Buchenwald-Mahnmal. Haben Sie einen persönlichen Bezug zum Mahnmal? Was haben Sie auf der Anlage erlebt und was verbinden Sie mit ihr?

 

04.11.2018, 16.00 Uhr Stadtmuseum

Finissage

Die Ideen und Erfahrungen der BesucherInnen, Performances und Rundgänge werden vorgestellt. Die Veranstaltung dient als Auftakt einer Zukunftswerkstatt zur Nutzung und Gestaltung des Mahnmals. pink tank

 

Zum Foto: "...weit in die Landschaft hinaus": Das Buchenwald-Mahnmal am Südhang des Ettersberges, eingeweiht 1958. Wofür steht es heute? Für die Vereinnahmung der Geschichte durch das SED-Regime? Welche (neue) Rolle könnte das Mahnmal in der zukünftigen Erinnerungskultur spielen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Öffentliche Führungen

in der Sonderausstellung "Demokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919" mit Diana Trojca

Mittwoch, 03.10.2018, 14.00 Uhr (Tag der Deutschen Einheit)

Sonntag,  11.11.2018, 14.00 Uhr

Kuratorenführung am 9. November 2018

Blick in die Ausstellung

In der Ausstellung "Demokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919" findet am 09.11.2018, 16.00 Uhr, eine öffentliche Führung mit Dr. Alf Rössner statt.

Veranstaltungen in den Herbstferien

Puppenspiel "Aschenputtel"

öffentliche Kinder- und Familienveranstaltung am Dienstag, dem 09.10.2018, 15.00 Uhr

 

Herstellen von Adventskalendern nach historischem Vorbild aus unserer Sammlung:

öffentliche Kinder- und Familienveranstaltung am Mittwoch, dem 10.10.2018, ab 14.00 Uhr.

Gruppenanmeldungen für weitere Termine: Tel.: 03643/826033 oder per Mail: barbara.engelmann@stadtweimar.de

Sammlungsaufruf Adventskalender

Dora Baum, Christkindleins Haus, um 1920

Am Freitag, dem 16.11.2018 wird die Sonderausstellung "Auf dem Weg zur Weihnacht - Historische Adventskalender und Spielzeug aus den Sammlungen des Stadtmuseums Weimar" eröffnet.

Wir suchen noch Fotografien von Kindern mit ihren Adventskalendern, vielleicht möchten Sie auch Ihre alten Kalender (bis 1990) dem Museum zur Verfügung stellen?

Kontakt: Tel. Museumspädagogik: 03643/826033, Mail: barbara.engelmann@stadtweimar.de