Bild des Stadtmuseeums
Stadtmuseum : Sonderausstellungen 2018 : Galerie der Aufrechten

Galerie der Aufrechten

Galerie der Aufrechten

Bekannte und unbekannte Menschen des Widerstands gegen den Nationalsozialismus

Eröffnung: Freitag, den 26.01.2018 um 17.00 Uhr

Laufzeit: Samstag, 27.01.2018 bis Sonntag, 08.04.2018

Am Vorabend des "Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus " (27. Januar) eröffnet das Stadtmuseum Weimar eine außergewöhnliche Ausstellung mit dem Titel

"Galerie der Aufrechten"

Zeitgenössische Künstler haben sich mit Menschen des Widerstandes im Nationalsozialismus beschäftigt und zu diesen Persönlichkeiten Porträts erstellt. So sind Gemälde in sehr unterschiedlicher künstlerischer Umsetzung entstanden. Die Vielfalt in diesen Unikaten entspricht zugleich der Vielfalt des mutigen Tuns aufrechter Menschen in der NS-Zeit, von denen viele zu Opfern wurden, aber trotzdem unbekannt geblieben sind.

Die so entstandene "Galerie der Aufrechten" gliedert sich in Porträt-Gruppen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen. Gegenwärtig umfasst diese Gemäldegalerie ca. 60 Porträts von 29 Künstlern und wird ständig erweitert.

Hintergrund zur Entstehung sind studentische Recherchen über mutige Menschen im Nationalsozialismus in Oberschwaben. Professor Dr. Wolfgang Marcus (er ist im Jahr 2016 verstorben) vom Denkstättenkuratorium NS Dokumentation Oberschwaben gab die entscheidenden Impulse für diese Sammlung. Das Projekt wird nun vom Studentenwerk Weiße Rose mit Sitz in Weingarten getragen.