Bild des Stadtmuseeums

Kinderträume - Historisches Spielzeug aus den Beständen des Stadtmuseums Weimar

Foto: Louis Held
Fotografie seiner Tochter Gretel, um 1895

Kinderträume
Historisches Spielzeug aus den Sammlungen des Stadtmuseums Weimar

Eröffnung: Donnerstag, 26.11.2015, 17.00 Uhr
Laufzeit: Freitag, 27.11.2015 bis Sonntag, 14.02.2016

Kuratorin: Barbara Engelmann, Stadtmuseum Weimar

„Ein Spielzeug gibt zuerst Genuss durch seine Erscheinung und erst Heiterkeit durch seinen Gebrauch.“
(Jean Paul, Levana oder Erziehlehre, 1807)

Das Stadtmuseum Weimar hat eine sehr vielseitige, breitangelegte Sammlung, die museale Objekte aus den verschiedensten Bereichen umfasst.
Spielzeuge gehören dabei nicht zu den Sammel- und Ausstellungsschwerpunkten, sondern sind Sachzeugen der Alltagskultur in einem über Jahrzehnte gewachsenen Fundus, der durch eine umfangreiche Schenkung aus Privathand weiter bereichert wurde. Die Ausstellung zeigt Spielwaren des 19. und 20. Jahrhunderts: von der Papierpuppe bis zur Modedame und vom Steckenpferd bis zur Metalleisenbahn; ergänzt durch Kinderbildnisse, zeitgenössische Fotografien, Bücher und Bilderbogen.