Bild des Stadtmuseeums

Zu Hause in Weimar - Der Künstlerin Charlotte Rosenhahn zum 90.

Charlotte Rosenhahn 1945
Charlotte Rosenhahn "Der Baum" 2006

Zu Hause in Weimar.

Der Künstlerin Charlotte Rosenhahn zum 90. Geburtstag (geb. 20.08.1921)

Kabinettausstellung im Museumsflur

Eröffnung: Freitag, 19.08.2011

Zeitraum: Samstag, 20.08.2011 bis Sonntag, 02.10.2011

Kuratorin: Ines Franke, Würzburg

Charlotte Rosenhahn wurde 1921 in Weimar geboren. Von 1945 bis 1949 studierte sie an der Hochschule für Baukunst und Bildende Künste in Weimar. Sie gehörte zu dem Kreis der ersten 16 Studenten, die bei so namhaften Professoren wie Hoffmann-Lederer, Henselmann, Klemm, Herbig, Schaefer-Ast und Hans van Breek studierten. Auch Surrealisten wie Tröges und Zimmermann zählten zu dem Kreis der Dozenten.

Die Ausbildung bot, mit dieser faszinierenden Breite der Fachrichtungen: Formenlehre, Bildhauerei, Malerei, Gebrauchsgrafik, bis hin zur Kalligrafie, innerhalb dieses anfangs extrem kleinen Kreises der Studierenden, eine äußerst persönliche, individuelle Förderung der einzelnen Begabungen. Bisher nie gezeigte und für die Geschichte der Hochschule interessante Fotos veranschaulichen die Studienjahre der Künstlerin Charlotte Rosenhahn.

Die Ausstellung zeigt, beginnend mit den Studien der Vorlehre in den verschiedenen Fachrichtungen einen kleinen Querschnitt durch das künstlerische Schaffen Charlotte Rosenhahns, über diesen langen Zeitraum ihres Lebens bis heute. Nachdem sie viele Jahre im Verband Bildender Künstler freiberuflich tätig war, malt, dichtet und lebt sie „zu Hause in Weimar“ – und ist dort, an den so geliebten Ort wieder angekommen.

Im Kulturstadtjahr 1999 erschien das Buch: Glücklich Weimar. Das klassische Weimar in Bild und Gedicht. Charlotte Rosenhahn fungierte in der "Hommage an ihre Heimatstadt Weimar" als Bildautorin und wählte auch die Texte aus.

 

Charlotte Rosenháhn "Der Zweig" 1946
Charlotte Rosenhahn "Feder und Ast" 1946

Glücklich Weimar

Im Kulturstadtjahr 1999 erschien das Buch: Glücklich Weimar. Das klassische Weimar in Bild und Gedicht. Charlotte Rosenhahn fungierte in der "Hommage an ihre Heimatstadt Weimar" als Bildautorin und wählte auch die Texte aus.